Führungs­kräfte­training

Talente, Stärken und Ressourcen nutzen

Führungskräfteentwicklung ist heute mehr „eine Lernreise zu sich selbst“, die zunehmend selbstgesteuert als input-orientiert stattfinden sollte. Im Sinne einer stärken­orien­tier­ten Führung sollten Führungskräfte die Talente / Stärken und Ressourcen nutzen und entwickeln, die sie bereits in sich tragen. Lernen Sie sich selbst besser kennen.

 

Und lernen Sie hilfreiche Instrumente und Methoden kennen, um in Ihrer Führungsarbeit den größtmöglichen Nutzen und Wirksamkeit zu erzeugen. Alle Bausteine, Module und Trainings sind auch online durchführbar.

 

Für einen Kunden begleite ich eine Führungskräfte-Entwicklungsprogramm schon im vierten Jahr online. Wenn Sie sich für online entscheiden, nutzen wir gerne Ihre vorhandene Plattform oder eine unserer Software-Plattformen.

Verände­rungen für Führungs­kräfte

Die Anfor­de­rungen an Führungs­kräfte haben und werden sich weiter verän­dern. Die Zeiten sind heute anders – nicht besser oder schlechter – anders halt. Neue Arbeits­modelle, die VUCA-Welt, Digita­li­sierung, andere Über­zeugun­gen und Werte bei Mitar­beitern und Führungs­kräften stellen hohe Anfor­de­rungen an eine Führungs­kraft. Aus meiner Sicht mehr als je zuvor.

 

Lernen Sie, wie Sie in einer sich schnell verändern­den Welt und Rahmen­bedin­gungen „gut führen“ können. Dabei geht es um eine unter­stützende / hilf­reiche Haltung und eine hohe An­pas­sungs­fähig­keit. Erweitern Sie Ihren Werk­zeug­koffer um Instru­mente, die Ihnen helfen, in kom­plexen Situa­tionen den Über­blick zu be­halten und ent­scheiden zu können.

Sich selbst gut führen

Als Führungs­kraft geht es in meinem Ver­stän­dnis darum, „sich selbst gut führen zu können“ bevor ich andere führen will. Das setzt voraus, dass ich mich selbst gut kenne und regel­mäßig reflek­tiere und weiter­entwickle. Leader­ship und Manage­ment sind keine synonymen Begriffe.

 

Leadership bedeutet, Menschen zu gewinnen, zu be­geistern und im positiven mit­zu­reißen. Leader­ship be­schäftigt sich mit den Menschen, mit neuen und un­be­kannten Heraus­forderungen.

 

Management meint dagegen mehr eine Organi­sation / ein Team „am Laufen zu halten“ oder, etwas despek­tier­lich, zu „ver­walten“. Bei Manage­ment geht es darum, ge­lernte und Methoden aus be­kanntes an­zu­wenden und zu wieder­holen.

Individuelle Führungs­situationen

In der Arbeit mit Menschen gehe ich davon aus, dass Sie es als Führungs­kraft immer mit einem „kom­plexen System zu tun haben“. Heißt, es gibt keine fertigen Rezepte oder eine all­um­fassende Check­liste, die es „Ab­zu­arbeiten“ gilt – und dann klappt das schon.

 

Jede Führungs­situation, in der es meist um Kommuni­kation geht, ist nicht iden­tisch mit einer vor­herigen Situa­tion mit einem anderen Menschen. Heißt, Erfah­rung hilft, passt aber nicht immer in jeder neuen Situa­tion.

 

Worum es gehen sollte ist, Syste­ma­tiken und Prinzi­pien zu erkennen, ein­zu­ordnen und dann lösungs­orien­tiert an­gehen zu können. Und dies immer im Wissen der eigenen „Ecken und Kanten“.

Lutz Pickhardt: Business Training. Portrait. Fotograf: Guido Alfs.

Gerne helfe ich Ihnen und Ihrer Führungs­mann­schaft an der eigenen Wirk­sam­keit und dem Erfolg der Organi­sation zu arbeiten.

 

Für Ihre Führungs­arbeit gibt es kein „fertiges Koch­rezept“ oder eine Check­liste, die es ab­zu­haken gilt, um erfolg­reich zu sein.

 

Es gibt aller­dings einige hilf­reiche Modelle, Re­flexions­instrumente und Syste­matiken, die Ihnen helfen können und Ihren Werk­zeug­koffer erweitern.

Spezielle Führungs­kräfte­­trainings

1. Stärkenorientierte Führung

Lernen Sie sich selbst und/oder Ihr Team anhand des Clifton­Strengths Assessment besser kennen. Ent­decken Sie Ihre Talente und Stärken und finden Sie heraus, was Sie außer­gewöhn­lich macht. Schöpfen Sie und Ihr Team Ihr volles Poten­zial sowohl bei der Arbeit als auch im Privat­leben aus.

 

Sie können als Führungs­mann­schaft oder Sie und Ihr Mit­ar­bei­ter-Team mit Hilfe des Clifton­Strengths Assessment Ihre Talente und Stärken inter­aktiv kennen lernen. In der Reflexion und weiteren Arbeit lernen Sie, wie Sie bzw. Ihr Team die Talente und Stärken nutzen können, um wirksamer zu werden.

 

Wichtig ist, dass es im Kern darum geht, mehr von dem zu machen, was sie gut machen und diese Auf­gaben und Tätig­keiten dann zu einer Best in Class-Leistung zu ent­wickeln, ohne dabei länger, härter oder noch mehr arbeiten zu müssen.

2. Herausfordernde Gespräche führen

Als Führungskraft haben Sie immer wieder die Aufgabe, „schwierige Gespräche“ zu führen – mit Ihrem Mitar­beiter, Ihrem Team, Ihren Kollegen oder even­tuell auch mit Ihrem Chef.

 

Kommunikation ist eine sehr wichtige Kompe­tenz. Von daher macht es Sinn, seine eigene Kommuni­ka­tions­kompetenz aus­zu­bauen und zu ver­bessern. Dazu zählt vor allem Feed­back / kritisches Feed­back geben zu können, ohne zu ver­letzen oder die Arbeits­beziehung zu stören. Gerade kritische Rück­meldungen geben oder sogar einem Kollegen mit­teilen zu müssen, dass er sich zu verändern hat, er­fordert eine gute, ein­fühl­same eigene Kom­mu­ni­kation und Gut-Zuhören zu können. Die gute Nachricht: Das lässt sich gut trainieren und üben, sogar online.

 

Sie und Ihr Team lernen neue Instru­mente kennen und können diese sicher anwenden. Auch bereits be­kannte Methoden werden trainiert. Wir üben ver­schie­dene Methoden und Modelle in Simula­tionen in Klein­gruppen. Wählen Sie aus einem abwechs­lungs­reichen und inter­aktiven Angebot an Trainings­inhalten die aus, die Ihnen am meisten weiter­helfen.

 

Eine Auswahl an Modulen, die wir auf Ihre Bedürfnisse anpassen und durch­führen:

 

  • Feedback geben – wenn es kritisch ist
  • Schwierige Mitarbeiter-Gespräche führen – online, auf Distanz aber nicht unnahbar
  • Motivierende Ansprache in der Trans­formation
  • Kommunikation mit vielen Schnitt­stellen
  • Sicher und authentisch Auf­treten und Präsentieren
  • Non-verbale Kommunikation und deren Wirkung
  • Online Kommunikation – Stimme macht Stimmung
3. Virtuelle Führung – Führung über Distanz

Grundsätzlich ist das „Führen über Distanz / Virtuelles Führen“ nicht wirklich neu. Aller­dings haben Viele erst in jüngster Zeit Führung aus dem Homeoffice leben dürfen / müssen.

 

Führung aus dem Home­office stellt ganz besondere Heraus­forde­rungen an Führungs­kräfte. Zum Beispiel: Wie kann ich Vorbild sein, wenn wir uns nicht sehen? Oder, wie können Sie Mitar­beiterInnen entwickeln und fördern, ohne Sie im Arbeits­alltag zu erleben? Wie lösen Sie Konflikte im Team via MS-Teams? Und ganz wichtig: Wie lernen / schaffen Sie Vertrauen? Und, wie lässt sich Leistung anhand von Ergeb­nissen sinnvoll messen statt durch Anwesen­heits­zeit?

 

Viele, viele und wichtige Fragen, zu denen Sie sicher­lich auch schon einige Antworten oder Erfah­rungen sammeln konnten. Wir helfen Ihnen, Ihre Führung auch aus dem Home­office weiter zu profes­siona­li­sieren. Dabei können Sie aus ver­schiedenen Bau­steinen wählen, die wir alle auf Ihre und die Ihrer Führungs­mann­schaft konkreten Bedürf­nisse anpassen können.

 

Folgende beispiel­hafte Bausteine bieten wir Ihnen an:

 

  • Führen mit OKRs – so funktioniert das Rahmen­werk auch bei Ihnen erfolgreich wie bei Intel, google, Zalando oder myMüsli
  • Team-Meeting effizient, effektiv und interaktiv mit Freude durch­führen
  • Online-Teambuilding – Zusammenhalt fördern
  • Vorstellungs­gespräche und Onboarding online
  • Jede Menge wirksame Work­hacks für das Home­office
  • LifeBalance – Resilienz im Homeoffice
4. Virtuelle Realitäten – Immersives Lernen

Wenn Sie den nächsten, konse­quenten Schritt gehen wollen, nutzen Sie die virtu­elle Realität für immersives Lernen durch den Einsatz von VR-Brillen. Denn Lernen ist Erfah­rungen machen. Alles andere ist „nur“ Information.

 

Die gerade in 2020 durch die Rahmen­bedin­gun­gen weiter­wach­sende Digi­ta­li­sierung macht auch vor Führung und Lernen nicht halt. Durch die neuen Techno­logien wie Virtual- und Augmented Reality entstehen neue Inter­aktions­mög­lich­keiten, Mittel und Wege der digi­talen Erwei­terung der Realität und so räum­liche Er­lebnis­welten, die Lernen mittels Erfah­rung deut­lich besser unter­stützen. Dieser Ansatz wird als Immersives Lernen bezeichnet.

 

Durch u.a. die Interaktion, das selbst­stän­dige Handeln und das Ein­tauchen in die inter­aktive Lern­um­gebung wird die sogenannte Immersion erreicht. Eine deutlich wirksamere Form als ein Online-Seminar auf einer der ver­breite­ten Platt­formen wie WebEx, Zoom, GoToMeeting oder MS-Teams.

 

Seien Sie einer der ersten, die diese „wirk­lichere Form des Lernens und Übens“ für Führungs­trainings nutzt. Gerne stehe ich Ihnen für ein erstes Gespräch zur Verfügung.

5. Training mit profes­sionellem Seminar-Schau­spieler

Ein Training wird durch den Einsatz eines profes­­sionellen Seminar-Schau­­spielers besonders intensiv für Sie. Sie bringen eine per­sön­­­liche Führungs­­­heraus­­­forderung ein­ und erfahren eine wirk­­­lich einzig­­­artige Inter­­aktion zwischen Ihnen als Teilnehmer*in, mir als Trainer und einem ausge­­­bildeten Seminar­­­schau­­­spieler. Diese Form hilft Ihnen enorm, sich Ihrer eigenen Wirkung bewusst zu werden.

 

Ein Führungskräfte­­training mit profes­­sionellem Seminar-Schau­­spieler bietet sich z.B. für folgende Themen an: Gespräche, objektiv und erfolg­­­reich führen, Konflikt­­­gespräche, Personal-Gespräche, Wert­­­schätzend kommuni­zieren oder auch adressaten­­­gerechte, ziel­­­gerichtete Kommunikation. Sie investieren circa 2 Stunden Ihrer Zeit in ein sehr effektives Training.

 

Das Führungskräfte­­training mit einem profes­­sionellen Seminar-Schau­­spieler kann physisch, ist aber auch sehr gut online durch­­geführt werden.

Ihr Zeit-Invest

Je nach Größe Ihrer Führungs­mann­schaft, Ihrer Ziel­setzungen und Anfor­derungen investieren Sie zwischen ½ Tag für einen kompakten, inter­aktiven Workshop bis zu mehreren Tagen.

Alle Module sind auch online durchführbar.

Kommen wir ins Gespräch

Lassen Sie uns Ihr Anliegen und Ihre Anforde­rungen an die Begleitung Ihrer Führungs­kräfte persön­lich besprechen.

 

Meine KollegenInnen und ich bringen mehr als 20 Jahre Erfahrung und Know-how ein. Wir begleiten Führungs­kräfte-Programme in Konzernen und Mittel­stän­dischen Unter­nehmen. Nutzen Sie unsere Kompetenz.

Verein­baren Sie einen unver­bind­lichen Kennen­­lern­­termin

Wählen Sie einen freien Termin für ein Face-to-Face-Gespräch per Web-App aus. Wir lernen uns kennen und klären Ihre Frage(n). Das Kennen­­lernen ist für Sie kosten­­frei und unver­­bindlich.

Kennenlerntermin online buchen

Buchen Sie hier unser Kennenlerngespäch.